Öffentliche Gottesdienstsfeiern eingestellt

Das Bistum Augsburg stellt ab sofort die Feier von allen öffentlichen Gottesdiensten, d.h. Eucharistiefeiern und alle anderen liturgischen Feiern, an allen Orten auf seinem Gebiet ein. Eingestellt werden auch alle weiteren kirchlichen Zusammenkünfte innerhalb der Pfarreiengemeinschaft.

Dieser Schritt schränkt das geistliche und gemeinschaftliche Leben der Gläubigen ein. Dennoch hat derzeit Vorrang, der Ausbreitung des Coronavirus durch die Zusammenkunft von Menschen nicht weiter Vorschub zu leisten und den staatlichen Vorgaben zu folgen.

Die Gläubigen sind eingeladen, Gottesdienstübertragungen in Fernsehen, Radio oder Internet zu verfolgen (siehe unter:www.bistum-augsburg.de).

Öffnung der Kirchen: Bis auf weiteres bleiben unsere Kirchen zu den gewohnten Zeitenfür das persönliche Gebet geöffnet. Die jeweils geltenden amtlichen Verfügungen (z. B. Hygieneregeln, Versammlungsbeschränkungen oder -verbote) sind zu beachten.

Krankensalbung und Krankenkommunion: Die Spendung der hl. Kommunion für Schwerkranke und Sterbende sowie der Krankensalbung erfolgt in der bisher gewohnten Weise. Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro.

Für Beerdigungen gelten besondere amtliche Vorschriften.  Informationen hierzu erhalten Sie über das Pfarrbüro oder das Bestattungsunternehmen.

Bestellte Messintentionen werden auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Sobald es die Situation zulässt, werden Sie darüber informiert.

Das Pfarrbüro bleibt bis auf weiteres für den Parteiverkehr geschlossen.
Telefonisch und per Email sind wir selbstverständlich für Sie erreichbar.