Katholischer Akademikerkreis

Dem Kath. Akademikerkreis Dillingen ist es seit über 40 Jahren ein Anliegen, die akademische Tradition in Form von Veranstaltungen im Bereich gehobener religiöser Erwachsenenbildung in ökumenischer Offenheit im Landkreis Dillingen weiterleben zu lassen – für ein breites Publikum.

 Der Kreis geht zurück auf die einstige Philosophisch-Theologische Hochschule Dillingen, die wiederum in der Nachfolge der ehem. Jesuiten-Universität (1551-1803) stand. Nach der Eingliederung der PTH Dillingen 1971 in die Universität Augsburg wurde der Kath. Akademikerkreis nach kurzer Unterbrechung von Prof. h.c. Ludwig Häring wiederbegründet. Bis zum Frühjahr 2014 oblag ihm die Leitung des Kreises und die Gestaltung des Jahresprogramms.

Heute stehen dem Akademikerkreis Dr. Walter Ansbacher und Dipl.-Theol. René Brugger vor. Während früher die Veranstaltungen in der Aula der Akademie stattfanden und stark von Lehrern frequentiert waren, die sich zur Fortbildung in Dillingen aufhielten, werden heute die Vorträge von zahlreichen Interessierten aller Altersgruppen aus der Stadt und dem Umland besucht.

Bei Interesse senden wir Ihnen gerne das Jahresprogramm kostenlos zu.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
 
Dr. Walter Ansbacher und Dipl.-Theol. René Brugger
Kontakt: akademikerkreis-dillingen (at) gmx.de
 

Veranstaltungen des Kath. Akademikerkreises Dillingen (1. Halbjahr 2022)

Montag, 25.04.22, 19.30 Uhr, Stadtsaal am Kolpingplatz, Dillingen

Lesung "Freie Räume für mehr Leben! Der Seele Weite geben"

Referent: Erzabt Wolfgang Öxler OSB, St. Ottilien

Wolfgang Öxler OSB, gebürtiger Schretzheimer und seit 2012 Erzabt der Erzabtei St. Ottilien, hat 2021 und 2022 zusammen mit der Augsburger Fotografin Andrea Göppel die Bücher "Haltestellen für die Seele. Gedanken für den Weg durchs Leben" und "Freie Räume für mehr Leben. Der Seele Weite geben" veröffentlicht.

Sehnsucht, Vertrauen, Hoffnung, Neuanfang, Dankbarkeit und Glück, die Frage nach der Unterscheidung zwischen Unwesentlichem und Wesentlichem und wie der Mensch zu seiner inneren Mitte findet - das sind nur einige der Themen, die er darin aufgreift.

In seiner Dillinger Lesung wird er auf der Basis seiner Werke einen meditativen Abend gestalten, der zum Nachdenken anregt und Impulse für das Leben bietet.

Kartenvorverkauf: Bücher Brenner, Königstr. 44, Dillingen
Eintritt: 5,00 Euro
Inhaber der Jahreskarte 2020(!) erhalten gegen Vorlage bei Bücher Brenner bzw. an der Abendkasse die Eintrittskarte kostenlos.
Schüler/Studenten gegen Nachweis frei


Montag, 16.05.22, 19.30 Uhr, Filmcenter Dillingen, Dilli 2 (Einlass ab 19.00 Uhr)

Kurzfilmabend "Augenblicke 2022"

Zwischen 1:40 und 19 Minuten dauern die Kurzfilme diesmal. Menschliches, allzu Menschliches kommt in ihnen zum Ausdruck: Von nachdenklich über traurig bis hin zu lustig wirken die kleinen Geschichten, die erzählt werden. Ein kostenloses Programmheft erleichtert den Überblick.

Inhaber der Jahreskarte erhalten die Kinokarte ohne Zuzahlung an der Abendkasse. Ansonsten kostet die Karte p.P. 5,00 Euro.


Montag, 30.05.22, 19.30 Uhr, Saal der Sparkasse Dillingen (Eingang Lammstraße)

Vortrag zum Edith-Stein-Jahr: 
"Jüdin, Philosophin, Karmelitin, Patronin Europas. Leben und Denken Edith Steins (1891-1942)"

Vor 100 Jahren ließ die gebürtige Jüdin sich taufen, vor 80 Jahren wurde sie durch die Nazis ermordet. Wer war diese gebildete Frau, Doktorin der Philosophie und Karmelitin, die von Papst Johannes Paul II. im Jahr 1998 heiliggesprochen wurde?
Die Referentin, eine ausgewiesene Kennerin Edith Steins, wird in ihrem Vortrag auf das Leben und Denken dieser bedeutenden Persönlichkeit eingehen.

Referentin: Prof. Dr. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Erlangen
Eintritt 5,00 Euro
Schüler/Studenten frei
Inhaber der Jahreskarte 2020/2022 frei


Samstag, 02.07.22
Tagesexkursion nach Augsburg
"Schätze christlicher Kunst in Augsburg entdecken" - in Kooperation mit der vhs Dillingen

Die Bischofsstadt Augsburg bietet zahlreiche Schätze christlicher Kunst: Der über 1000-jährige Mariendom und die durch den Londoner Architekt John Pawson umgestaltete Moritzkirche stehen bei dieser Exkursion im Mittelpunkt. Kunsthistoriker und Architekt Dr. Markus Würmseher (Rain am Lech) übernimmt die fachkundigen Führungen vor Ort. Außerdem bekommen wir auch eine Führung durch das Diözesanmuseum. Mittags Einkehr in einem gutbürgerlichen Lokal. Nachmittags bei schönem Wetter Spaziergang durch den Siebentischwald mit Einkehrmöglichkeit im dortigen Biergarten.

(ausführliche Beschreibung im Programm der vhs, Anmeldung über die vhs, Kursnummer 4212, www.vhs-dlg.de/suche/kursdetails.html?courseId=511-C-3962149)

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.