Spitalkirche

Standort: Am Stadtberg 18
Patrozinium: Hl. Geist (Pfingsten)
Einweihung: 1667
Baustil: barockisierte Gotik

Äußeres: rechteckiger Bau mit gotischen Fenstern um 1500 (Bischof Friedrich v. Zollern) und schlankem Turm mit Achteckaufsatz und Kuppel nach 1750

Ausstattung: Stukkierung 1687 (Wessobrunner), Hochaltar 1671/72, umgestaltet 1874, Kreuzigungsgruppe (Kruzifix um 1500, Schmerzensmutter 1785), Christus im Kerker 1730, Hl. Familie (um 1690), Stifterbild von Graf Hartmann IV. von Dillingen und Kyburg 1620

Eigentümer: Hospitalstiftung

Öffnungszeiten: ganztägig zugänglich

Die Hospitalstiftung ist wie das Franziskanerinnenkloster eine Gründung Graf Hartmanns IV. von Dillingen und besteht seit 1257. Die grundlegende Sanierung und Modernisierung des Alten- und Pflegeheimes wurde 1995 abgeschlossen.
Ein Führer ist im Heilig-Geist-Stift erhältlich.

Seelsorge im Heilig-Geist-Stift: Diakon Eugen Schirm

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.