Nacht der Kirchen

Sa. 21.09.2019 16:00 - 22:30 Uhr
In verschiedenen Kirchen

St. Ulrich
18.00 Uhr: Hl. Messe zur Eröffnung der Nacht der Kirchen

19:00 Uhr: Kirchenführung
In einer meditativen Kirchenführung erklärt Diakon Xaver Käser die liturgischen Orte und ihre Funktion im Gottesdienst der Gemeinde

Studienkirche
17:00 Uhr: Programm für Kinder von 4 – 7 Jahren
„Kirche in Bewegung“: Von der Studienkirche aus werden zusammen mit Gudrun Lutzman, Elke Rathgeb und Sandra Späth die Christkönigs-
Kirche, die Basilika, die Ölbergkapelle und die Klosterkirche besucht und ihre Besonderheiten festgestellt.

20:00 Uhr: Auf einer Großleinwand wird Leonardo da Vincis weltberühmtes Gemälde „Das letzte Abendmahl“ gezeigt und von Barbara Pfeuffer, ehemals Kunsterzieherin am Johann- Michael- Sailer-Gymnasium erklärt.

22:00 Uhr:  Diesen Tag, Herr, lege ich zurück in Deine Hände“. Meditativer Abschluss der Nacht der Kirchen mit Helga Hipp.

Katharinenkirche
20:00 Uhr: Fünf Orgel-Fugen verschiedener Epochen und Stile. Andreas Käßmeyer interpretiert an der Simon-Orgel. Die Emprore ist für Interessenten geöffnet.

21:00 Uhr: „Lobe den Herrn, meine Seele“ (Ps 103,1)
Lobpreis mit Gebet und englischen sowie deutschen Liedern, musikalisch unterstützt durch Judith Kurz und Melanie Walter

22:00 Uhr: Ein französischer Abend – Musette und mehr für Akkordeonquintett, dargeboten von der Akkordeongruppe Wilhelm Trofimenko.
In den Zwischenpausen werden im hinteren Teil der Katharinenkirche Getränke und Gebäck gereicht.

Christkönigskirche
18.00 Uhr: Das WORT wirkt – „es kehrt nicht leer zurück“ (Jes. 55,11)
Mitglieder der evangelischen und katholischen Pfarreiengemeinschaften bringen ihre persönlichen Erfahrungen mit einem WORT aus der Bibel ein. Dazu spielen die Veeh-Harfen-Gruppe und das Flötensextett von Regens Wagner unter der Leitung von Sr. Doris Krieger.

19:00 Uhr: Gemeinsames Singen neuer geistlicher Lieder mit der Regens-Wagner-Mitarbeiter-Band.

Meditationsraum im Pfarrzentrum St. Peter
20:00 Uhr: „Das Comeback der Meditation – ein Segen für Kirchen und Gesellschaft“. Einführung in die christliche Meditation mit dem Herzensgebet nach John Main, OSB. Nach der Einführung 20-minütiges Meditieren mit dem Herzensgebet. Es ist auch jeder willkommen, der einfach schweigen möchte.
Leitung: Alfred Hirsch

Basilika
16:00 Uhr: Programm für 8 – 12jährige
Super-Galaktisch – besser geht´s nicht: Christus ist das Herz des Weltalls. Wir erleben mit Alfred Hirsch, wie die Basilika von der gigantischen Größe von Christus erzählt.

19:00 Uhr: Führung auf dem Dachstuhl mit Mesner Klaus Probst
Die Teilnehmerzahl ist aus Sicherheitsgründen auf 25 Personen beschränkt. Kondition zum Treppensteigen, Trittsicherheit und
Schwindelfreiheit sind Voraussetzung. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

21:00 Uhr: Der Konzertchor Bona-Voce und das Streichorchester Bon-Arco des Bonaventura-Gymnasiums führen Teile der „Missa Katharina“
in der Fassung für Streichorchester und Chor von Jakob den Haan auf.

Schlosskapelle
20.00 Uhr: „Passionssingen“: Der „Lechschwäbische Dreigesang“
(Xaver Käser, Paul Weishaupt, Josef Rupp) lässt das Geschehen des Karfreitags lebendig werden. Alpenländische Passionslieder wechseln mit Gedichten von Xaver Käser in schwäbischer Mundart.

Klosterkirche
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr: Du – Gott: Beten mit Bruder Franziskus. Wir betrachten den Lobpreis Gottes des Heiligen Franziskus, den er auf dem Berg La Verna für seinen treuen Gefährten Bruder Leo zum Trost verfasst hat.

Ehem. Kapuzinerkirche
19.00 Uhr bis 22.30 Uhr: „Im Schweigen vor Gott zur Ruhe kommen“: Zeit und Raum für persönliche Anbetung.
Persönlicher Segen um 19.30 Uhr, 21.00 Uhr und 22.15 Uhr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok