Abschied von Kaplan Florian Stadlmayr

Liebe Menschen unserer Pfarreiengemeinschaft,

nach einem Jahr endet im August meine Zeit als Kaplan in unserer Pfarreiengemeinschaft Dillingen. Auch endet meine pastorale Ausbildung und ich werde nun meine ersten Stellen als Pfarrer antreten. Wie viele vielleicht schon mitbekommen haben, werden ich zum 01. September mit einer halben Stelle Jugendpfarrer an der Jugendstelle Schrobenhausen und somit Jugendseelsorger für die Dekanate Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen. Mit der zweiten halben Stelle übernehme ich das Amt des BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) Diözesanpräses. Hier bin ich für alle Jugendverbände unserer Diözese verantwortlich.

So sehr ich mich auf meine neuen Herausforderungen freue, so sehr bin ich auch traurig über den Abschied.

Ich habe mich sehr gefreut, als ich gefragt wurde wieder nach Dillingen zurückzukommen. Pfr. Heinrich und ich hatten einen guten Start. Hierfür allen ein herzliches Vergelt’s Gott! Ich durfte wieder in einem tollen Team arbeiten mit vielen großartigen Menschen.

Dankbar erinnere ich mich an zahlreiche Begegnungen, tiefgehende Gespräche, Diskussionen, Lern- und Grenzerfahrungen, Erfolge und Aufbrüche. Ich durfte auch erleben, wie sich engagierte Menschen dafür einsetzen, das kirchliches Leben nicht „einschlafen“ zu lassen.

Für die Zukunft stehen neue und große Herausforderungen an, die auch das kirchliche Leben in Dillingen betreffen. Nein, eigentlich nicht für die Zukunft – es betrifft vielmehr schon die Gegenwart. Wir sind schon mittendrin. Und doch bin ich der festen Überzeugung, dass in allen Veränderungen dieser Zeit, auch wenn sie noch so einschneidend sind, Chancen stecken. Nutzen wir sie und gestalten wir gemeinsam eine Kirche, die Zukunft hat. Und vergessen wir nie, dass Jesus Christus, die Mitte unserer Pfarreiengemeinschaft, unserer Stadt und unseres Lebens ist.

Ich wünsche von Herzen Gottes Segen
Florian Stadlmayr, Kaplan

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.