Selbsthilfegruppe für Verwaiste Eltern

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eines.
Das eine Blatt man merkt es kaum, denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein, war Teil von unserm Leben.
Drum wird dies eine Blatt allein, uns immer wieder fehlen.

Unsere Kinder sind gestorben - in unterschiedlichem Alter - aus unterschiedlichen Gründen. Der Tod eines Kindes löst bei uns Eltern unendliches Leid und Trauer aus. Was uns vereint ist die Liebe zu den Kindern sowie der Schmerz und die Sehnsucht. Wie Trauernde fühlen uns oftmals unverstanden, allein gelassen und isoliert von unserer Gesellschaft und einsam. Aus unserer Not heraus entstand unsere Selbsthilfegruppe.

Wie helfen wir uns?

In unserer Selbsthilfegruppe versuchen wir Gefühle zuzulassen, wie ohnmächtige Wut, Selbstvorwürfe, Anklage, Scham und Schuld, aber auch den Verlust unserer Kinder anzunehmen. Wir ermuntern uns, die Trauer und die Tränen fließen zu lassen und erfahren dabei Trost und Erleichterung. Mütter und Väter, die ihr Kind bereits vor längerer Zeit verloren haben, können über "ihren Weg der Trauer" anderen Betroffenen Rat und Hilfe, Hoffnung und den "Glauben an eine Zukunft" weitergeben.

Die Angebote stehen jedem Betroffenen offen und sind kostenlos.

Wo?
Haus St. Lukas ( "altes Krankenhaus" ), Konferenzraum im 1. Stock, Regens-Wagner-Straße 2

Wann? 
jeden vorletzten Donnerstag im Monat um 19.00 Uhr;

Ansprechpartnerinnen:
Monika Peter, Tel.: 09076/1221
Lucia Mayr, Tel.: 09073/2575

Wie?
- Gruppentreffen
- Einzelgespräche
- Telefonische Hilfe

Durch verständnisvolles, einfühlsames Zuhören, dem Ausdrücken und Durchleben unserer Gefühle und unserer Trauer, wollen wir uns beistehen, den leidvollen Weg der Verarbeitung zusammen zu gehen.

"Ich suche sie überall die Menschen, die mir helfen meinen verlorenen Weg zu finden. Die mir ein Licht anzünden in meiner Dunkelheit. Die meine Hand halten in meiner größten Angst und manchmal finde ich einen ..."
(Monika P.)

Fachlich angeschlossen an:
Caritasverband f. d. Landkreis Dillingen/Do e.V.
Sozialpsychiatrischen Dienst
Regens-Wagner-Straße 2, 89407 Dillingen,
Tel.: 09071/70579-23