Spitalkirche

Standort: Am Stadtberg 18
Patrozinium: Hl. Geist (Pfingsten)
Einweihung: 1667
Baustil: barockisierte Gotik

Äußeres: rechteckiger Bau mit gotischen Fenstern um 1500 (Bischof Friedrich v. Zollern) und schlankem Turm mit Achteckaufsatz und Kuppel nach 1750

Ausstattung: Stukkierung 1687 (Wessobrunner), Hochaltar 1671/72, umgestaltet 1874, Kreuzigungsgruppe (Kruzifix um 1500, Schmerzensmutter 1785), Christus im Kerker 1730, Hl. Familie (um 1690), Stifterbild von Graf Hartmann IV. von Dillingen und Kyburg 1620

Eigentümer: Hospitalstiftung

Öffnungszeiten: ganztägig zugänglich

Die Hospitalstiftung ist wie das Franziskanerinnenkloster eine Gründung Graf Hartmanns IV. von Dillingen und besteht seit 1257. Die grundlegende Sanierung und Modernisierung des Alten- und Pflegeheimes wurde 1995 abgeschlossen.
Ein Führer ist im Heilig-Geist-Stift erhältlich.

Seelsorge im Heilig-Geist-Stift: Diakon Eugen Schirm